Erneuerung der Gemeindewebseite

Veröffentlichungsdatum:

26.01.2024

Lesedauer

2 Minuten

Kategorien

Aufgrund neuer Bestimmungen, die die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltungen auf gesamtstaatlicher Ebene vorantreiben sollen, wurden für die Webseiten die staatlichen Richtlinien übernommen, welche im Rahmen der Finanzierung über das PNRR - Projekt 1.4.1 für die Gemeinden vorgesehen sind.
Um die Finanzierung zu erhalten, müssen Vorgaben umgesetzt und Qualitätskriterien eingehalten werden - dies erfolgt erst nach einer eingehenden Prüfung.
Der Prozess dazu ist noch nicht abgeschlossen. In den kommenden Wochen und Monaten wird noch an der Fertigstellung gearbeitet. Hier handelt es sich um einen komplexen und aufwendigen Prozess, weshalb wir um Ihre Geduld bitten.
Viele Inhalte befinden sich nicht mehr am gewohnten Platz - sind aber nach wie vor vorhanden.


Was sind die großen Neuerungen?

Die Menüstruktur ist in weiten Teilen für alle Städte und Gemeinden in ganz Italien nun identisch;
die verwendeten Begrifflichkeiten wurden vereinheitlicht;
die Inhalte, welche z.B. bei den Organen, Abteilungen, Personen, News angezeigt werden, entsprechen den staatlichen Vorgaben;
Tags: alle Inhalte müssen möglichst mit Tags (Themen) versehen werden;
die wichtigsten Menüpunkte sind nun in der Fußzeile zu finden;
die Suche wurde an die neuen Vorgaben angepasst und erweitert;
demnächst werden Onlinedienste, sowie weitere Dienstbeschreibungen freigeschalten - immer im Rahmen der staatlichen Vorgaben.

Die große Herausforderung war und ist es, den Bürgern den bekannten Komfort auch mit der neuen Seite bieten zu können, sowie diesen noch zu verbessern.
Künftig wird es möglich sein, immer mehr Dienste online über die Webseite abzuwickeln.
Nichts destotrotz bleibt es immer ein Auftrag und ein Bestreben, nach Möglichkeit dem Bürger alle Dienstleistungen auch offline - analog anbieten zu können.
Die Umstellung auf die neue Webseite ist nicht nur für den Benutzer derselben, sondern auch für die Redakteure in der Gemeinde neu und stellt zudem eine große Herausforderung zur "normalen" Bürotätigkeit dar.

Hinter uns liegen viele Stunden an Schulungen, Workshops und Arbeitsstunden für die Anpassung der vielen Inhalte, welche Sie auf der Webseite sehen.
Nachdem Sie als Bürger nun auch Instrumente zur Verfügung haben, um uns auf nichtfunktionierende Inhalte oder Probleme hinzuweisen, ersuchen wir Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.


Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.
Die Gemeindeverwaltung Terenten


Kontakt

Weitere Informationen

Zuletzt aktualisiert: 12.02.2024, 11:50 Uhr